Georgia Busch

Herr, ich danke dir dafür, dass du mich so wunderbar und einzigartig gemacht hast! Großartig ist alles, was du geschaffen hast – das erkenne ich!

Psalm 119,14 (Hoffnung für alle)

Durch meine Tätigkeit in der Kindertagesstätte hinterfrage ich manchmal, ob unser heutiger Erziehungsstil hilfreich für die Kinder ist.

Es ist faszinierend zu beobachten, wie verschieden alle Menschen, alle Lebewesen und die Natur von Gott erschaffen wurden, so einmalig und vielfältig. Ist es da angemessen, die Erziehung ans Schema F anzupassen? Ich denke, in sozialen Einrichtungen wie Kitas und Schulen ist es nicht anders möglich, als mit einem klaren Konzept zu arbeiten.

In der Familie sollte man die Einzigartigkeit des Kindes berücksichtigen und fördern. Wie könnte eine solche Erziehung aussehen?

Ich bin der Überzeugung, dass Erziehung erstens ein Fundament haben sollte, das die bedingungslose Liebe und Geborgenheit sowie Achtung und Respekt vor Gott und den Familienmitgliedern in den Vordergrund stellt. Zweitens sollte ein Zusammenleben Unterweisungen und klaren Regeln einschließen. Drittens sollte dies alles von den Erziehenden mit Konsequenz und Disziplin begleitet werden.

Dabei müssen Möglichkeiten geschaffen werden, um dem Kind Freiräume zu geben, seine eigene Kreativität und seine Vorzüge zu erforschen. Wir sollten unsere Kinder fordern, aber nicht überfordern. Dazu fand ich als junge Mutter eine Punkteliste sehr hilfreich. So gab es zum Beispiel für Tätigkeiten, die dem Kind noch nicht selbstständig von der Hand gingen, ein Punkt, bis diese routiniert erledigt werden konnten. Ebenso gehörte dazu, das Taschengeld dem Alter entsprechend zu staffeln und den Kindern eigene Verantwortung zu tragen. Außerdem ist ein Wochenplan sinnvoll, der jedem Kind seine Aufgaben aufzeigt, und sie dadurch klare Strukturen haben. In einer Familie ist es wichtig, dass jeder seinen Teil altersentsprechend beiträgt.

Das alles war hilfreich zur Erziehung unsere Kinder und hat mit Gottes Hilfe bewirkt, dass jeder Einzelne seine eigene Persönlichkeit entwickelte und mit seiner Andersartigkeit bis heute zum Wirgefühl unserer Familie beiträgt.

Ich danke Gott dafür, wie einzigartig er uns Menschen und die gesamte Welt erschaffen hat!