Georgia Busch

Wenn ich ihnen zulachte, so fassten sie Vertrauen, und das Licht meines Angesichts tröstete die Trauernden.

Hiob 29,24

Lachen kann anstecken. Wenn ich mit anderen Menschen zusammenkomme, ist es meist sehr beeindruckend, wie ein freundliches Lächeln erwidert wird. Dieses Lächeln macht vor niemandem halt, weder vor Jung noch vor Alt. Ich genieße es immer wieder, ein Lächeln und somit Freude zu verschenken.

Ein Lächeln und ein freundliches Wort für unsere Mitmenschen sind aufbauend und manchmal mehr wert als viele andere Bemühungen, unsere Mitmenschen zu erreichen, um Gottes Liebe weiterzugeben. Durch ein Lächeln entsteht erst ein nettes Gespräch, oft der Austausch unserer Kontaktdaten und nicht selten eine besondere Beziehung, bis hin zur Freundschaft.

Oft wird mir bewusst, dass es nicht immer die großen Dinge sind, die etwas bewegen, sondern das, was wir wirklich von Herzen geben.

Hast du schon mal beobachtet, was passiert, wenn man jemanden nett und zuvorkommend anlächelt? Welch eine große Wirkung das hat?

Das Lächeln löst innere Verspannungen, ebenso kann es bei verschiedenen schweren

seelischen Belastungen ein wenig von deren Spitze nehmen. Unser Immunsystem wird ebenfalls gestärkt. Vieles im Leben geht leichter und man gewinnt bei einem herzlichen, ehrlichen Lachen auch oft Abstand zu den alltäglichen Herausforderungen. Es können bestimmt viele bestätigen, wie gut es uns allen tut, uns mit freundlichen Mitmenschen zu umgeben, und wie sehr diese unser Leben mit einem Lächeln erleichtern können.

Unser Lächeln kann Brücken bauen, wo man sich sprachlich nicht verständigen kann, Brücken, um Achtung und Wertschätzung füreinander auszudrücken. Ein Lächeln aus dem Herzen, das nicht aufgesetzt oder erzwungen ist. Es ist nur eine kleine Geste, die Herzen erwärmt und Hoffnung gibt. Es kann unausgesprochene Gefühle und Absichten zeigen.

Probiere es aus, erfahre die Dankbarkeit des Gegenübers und fühle, was es auch in dir für Veränderungen bewirkt.